iconyk begleitet und berät die Stadt Villingen-Schwenningen und das Amt für Kultur beim Umbau der ehemaligen württembergischen Uhrenfabrik Bürk in das Museumsquartier Bürk.

In der ehemaligen württembergischen Uhrenfabrik Bürk in Schwenningen ist aktuell im Erdgeschoss das Uhrenindustriemuseum Villingen-Schwenningen untergebracht. Durch den Erwerb des gesamten Industierareals durch die Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen mbH (WBG) soll hier das Museumsquartier Bürk entstehen, ein modernes Museumsquartier mit verschiedenen Ausstellungs- und Kulturvermittlungsbereichen. Seit 2022 haben die Umbauplanungen durch den Bauherrn und das Architekturbüro Bernd Behnisch begonnen, iconyk begleitet das Vorhaben und berät den Nutzer, das Amt für Kultur Villingen-Schwenningen, im gesamten Prozess.

Für die Ausbaumaßnahmen wird das Uhrenindustriemuseum kurzfristig in ein Interim ausgelagert und dann wieder im Museumsquartier Bürk einziehen. Im neuen Museumsquartier Bürk wird das Museum dann wieder seinen festen Platz haben, für die oberen Geschosse sind vorwiegend Ausstellungen der städtischen Galerie vorgesehen.

vs2.jpg

Ansicht der ehemaligen württembergischen Uhrenfabrik Bürk. Quelle: iconyk 2023.

vs3.jpg

Aktuelle Nutzung durch das Uhrenindustriemuseum Villingen-Schwenningen. Quelle: iconyk GmbH 2023.

vs4.jpg

Aktuelle Nutzung durch das Uhrenindustriemuseum Villingen-Schwenningen. Quelle: iconyk GmbH 2023.

Projektzeitraum2022 - 2025